8 Minuten Make up – Schminktipps für Langschläfer2 min read

Langschläfer?

Nur noch 10 Minuten schlafen- das ist mein Motto am Morgen. Gerne opfere ich dafür die Zeit, die ich eigentlich für mein Frühstück eingeplant habe. Da ich morgens auch noch mein Kind versorgen muss, bleibt für mein Make up oft nur ein kurzer Zeitraum. Wie ich es in 5-8 Minuten mit Make up und Pinseln von „gruselig“ zu „normal-aussehend“ schaffe, zeige ich dir hier.

An die Make up Pinsel, fertig- los!

Der erste Schritt:
Hellen Concealer im Dreieck unter den Augen auftragen und verblenden. Für einen natürlich-frischen Look empfehle ich dir, den Concealer  1-2 Nuancen heller als deinen Hautton zu wählen. Bei Bedarf kannst du den Concealer noch sparsam auf Hautunreinheiten auftragen. Mein Lieblingsconcealer

Der zweite Schritt:
Transparentes (nicht weißes) Puder mit einem großen Puderpinsel im Gesicht verteilen. Weniger ist hier oft mehr.Mein Lieblingspuder

Der dritte Schritt:
Bronzer auf und unter den Wangenknochen, sowie in der Lidfalte verblenden. Mein Bronzer aus der Glossybox

Der vierte Schritt:
Augenbrauen in Form frisieren und bei Bedarf mit etwas braunem Lidschatten oder Augenbrauenpuder definieren.

Der fünfte Schritt:
Schwarzen Lidschatten mit einem abgeschrägten Pinsel im oberen und unteren Wimpernkranz auftragen- das wirkt natürlicher als ein flüssiger Eyeliner oder Kajal. Schwärzestes Schwarz und mein Lieblingspinsel.

Der sechste Schritt
Wimpern tuschen. Meine Lieblingsmascara

Der achte Schritt
Lipgloss auf die Lippen auftragen. Mein Lieblingslipgloss

Optional kannst du noch weißen Kajal auf deine Wasserlinie auftragen, das öffnet deine Augen optisch.

Et voilà- du wirkst frisch und munter, obwohl du wahrscheinlich im Stehen einschlafen könntest. Gern geschehen 😉

Vorher – Nachher

Gib‘ nicht auf!

Solltest du beim ersten, zweiten und dritten Mal noch etwas länger brauchen, dann wirf‘ nicht gleich das Handtuch- Übung macht den Meister. Je öfter du dir Zeit nimmst und das 8-Minuten Make up  übst, desto schneller und besser wirst du.

Diese acht Schritte sind der Grundstein deines Make ups. Du kannst sie je nach Anlass beliebig erweitern, z.B. durch das Auftragen von Foundation vor dem Concealer. Vielleicht traust du dich ja auch bald an Lidschatten heran?
Viel Spaß beim Üben und ausprobieren!

Mehr von Aurora Zimmer

Der Kampf gegen trockene Haut – Die Styx Shea Butter Serie im Test

Die Haut spannt am ganzen Körper, Hände, Knie und Ellenbogen sowie Füße...
Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.